Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Eidg. Finanzmarktaufsicht FINMA

Als staatliche Aufsichtsbehörde ist die FINMA mit hoheitlichen Befugnissen über Banken, Versicherungen, Börsen, Effektenhändler sowie kollektive Kapitalanlagen ausgestattet. Sie ist zuständig für die Geldwäschereibekämpfung und wickelt bei Bedarf Sanierungsverfahren und Konkurse ab.

Projekte Zürich und Bern im Überblick

Standort Zürich

Nutzungskonzept, Belegungsplanung, Innenarchitektur, Bauleitung, Mobiliarplanung und Beschaffung für den Standort Zürich. 120 Arbeitsplätze /  Realisation 2012/13

  • Bedürfnisaufnahme (Raumeinteilung, Mitarbeiter, Mobiliar usw.)
  • Belegungsplanung / Konzept der zugeteilten Flächen erarbeiten (Raumgrössen)
  • Belegungskonzept auf die zukünftigen Bedürfnisse abstimmen (Arbeitsplatz)
  • Berücksichtigung Verkehrswege Besucher / Mitarbeiterfluss
  • Grobplanung der Arbeitsplätze
  • Planungsvorschlag der baulichen Massnahmen (Raumeinteilung)
  • Beratung / Unterstützung der Mieterin bei der Vertragsausarbeitung
  • Grobkostenermittlung der möglichen baulichen Massnahmen
  • Erarbeitung Material und Farbkonzept Look & Feel FINMA
  • (Wände, Trennwände, Decken- und Bodenbeläge)
  • Detaillierte Abklärungen / Koordination mit Fachplanern (Architekt,
  • Elektroplaner, usw.)
  • Innenarchitekturkonzept abgestimmt auf das Möblierungskonzept
  • Kostenermittlung der baulichen Massnahmen (Mieterausbau, gemäss
  • Schnittstellenliste Architekt / Vermieter)
  • Begleitung und Koordination während der Um- und Ausbauphase vor Ort
  • Möblierungskonzept abgestimmt auf das Architektur / Innenarchitekturkonzept
  • Akustik, Beleuchtung, Wandsystem
  • Planung der Büromöbel auf die Bedürfnisse der einzelnen Abteilungen
  • Erarbeitung des Möblierungskonzepts mit Detaillösungen
  • Begleitung während der Umsetzung / Möblierung vor Ort

Standort Bern

Empfangsraumgestaltung und Akustikplanung der Arbeitsplätze, Ausführungsbegleitung und Bauleitung. Realisation: 2013

Planung und Organisation Druckerzonen / Belegungsplanung. Realisation 2014

  • Bedürfnisaufnahme (Raumeinteilung usw.)
  • Belegungsplanung / Konzeptausarbeitungen
  • Innenarchitekturkonzept abgestimmt auf die Bedürfnisse
  • Möblierungskonzept abgestimmt auf das Architektur / Innenarchitekturkonzept
  • Detaillierte Planung Empfangstheke
  • Detaillierte Abklärungen / Koordination mit Fachplaner
  • Planungsvorschlag der baulichen Massnahmen (Raumeinteilung)
  • Kostenermittlung der baulichen Massnahmen und Einrichtung
  • Prüfung der Akustischen Massnahmen, verschiedene Vorschläge
  • Planung der Akustischen Massnahmen, Ermittlung der Kosten
  • Begleitung während der Umsetzung / Lieferung vor Ort
  • Projektleitung und Koordination der anstehenden Arbeiten Umbau und Einrichtung
  • Begleitung und Koordination während der Um- und Ausbauphase vor Ort
  • Baukostenführung inkl. Abrechnung